Sudetendeutsche Hütten

Aufstellung

Ich verwende den Firefox.
Der Internetexplorer stellt nicht immer die Seiten so dar,
wie es gewollt ist.

41 Hütten wurden von den Sudetendeutschen Sektionen gebaut oder gepachtet

34 stehen heute noch

3145 m ü.NN liegt die höchste, die Müllerhütte in den Stubeier Alpen

512 m ü.NN liegt die tiefste, das Haus Egerland in der Fränk. Schweiz

8 werden noch von sudetendeutschen Sektionen unterhalten

31 habe ich in den Jahren von 2005 bis 2015 besucht

3 liegen im flachen Land, die habe ich 2016 besucht

41 geschichtliche Abrisse möchte ich schreiben

31 sind schon fertig auf dieser Seite

1 kommt alle paar Tage dazu

 

Hüttenbesitz der Sudetendeutschen Alpenvereins - Sektionen

Die Liste stammt aus dem 1984 erschienen Heft "Bewahrte Bergheimat"
von Walther Nimmrichter und Helmut Kneitschel, Sektion Sudeten
Stand 1918 (überarbeitet von Th. Most, Stand: 5/2016)

Sektion Hütte Bau- /
Kaufjahr
Lage Heutiger Besitzer
Asch Ascher Hütte
2256 m
1896 Samnaun DAV-Sektion Pfaffenhofen-Asch (2003)
Hainberg Schutzhaus 752 m 1884 bei Asch privat 1945, 2009 ausgebrannt, verfällt (2016)
Eger-Egerland Egerer Hütte
2350 m
1907 Dolomiten CAI-Sektion Treviso,
RIFUGIO BIELLA alla Croda del Béco,"Seekofel Hütte" (1921)
Egerland Hütte 1770 m 1907/1936 Salzburger Alpen privat 1983 "Radstädter Hütte"
Bubenreuther Hütte 1850 m ../1969 Schobergruppe Christneralm, Alte Lesachhütte, privat (1994)
Neue Bubenreuther Hütte 950 m 1960/1997 Kitzbüheler Alpen, Oberpinzgau DAV-Sektion Eger-Egerland
Tillenberghaus
812 m
1926 Böhmerwald zerstört (1945)
Haus Egerland
510 m
1985 Fränkische Schweiz DAV-Sektion Eger-Egerland.
Neugablonz-Enns Gablonzer Hütte 1550 m 1933 Gosaukamm/ Dachstein OeAV-Sektion Neugablonz-Enns
Karlsbad Karlsbader Hütte 2260 m 1888/1905 Lienzer Dolmiten DAV-Sektion Karlsbad (früher Leitmeritzer Hütte / Laserzhütte)
Bergheim Gottesgab 1020 m 1928 Erzgebirge privat
Moravia Brünner Hütte
1747 m
1887 Stoderzinken/ Dachstein privat (2015)
Haidaer Hütte
Wangenitzsee-Hütte 2508 m
1927 Schobergruppe. abgebrannt (1945), Neubau: Niederl.Königl. Bergsportv.(1965/1966),
OeAV-Sektion Lienz (2009)
Prag Hofmannshütte 2444 m 1834/1870 Glocknergruppe. Akad. Sektion Wien (1911)
Johannishütte
2121 m
1857/1876 Venedigergruppe DAV-Sektion Oberland (1992)
Stüdlhütte 2801 m 1868/1925 Glocknergruppe DAV-Sektion Oberland (1992)
Alte Prager Hütte
2489 m
1872 Venedigergruppe DAV-Sektion Oberland (1992) DAV (2010)
Clarahütte 2038 m 1872/1895 Venedigergruppe DAV-Sektion Essen (1925)
Payerhütte 3029 m 1875 Ortlergruppe CAI-Sektion Mailand (1921) Autonome Provinz Bozen-Südtirol (2011)
Steinbergalm-Hütte 1200 m 1878 Loferer Berge DAV-Sektion Passau (1888) verfallen
Olperer Hütte
2389 m
1881 Zillertaler.Alpen DAV-Sektion Berlin (1900) (DAV-Sektion Neumarkt 07/2004)
Dominicus-Hütte 1648 m 1883 Zillertaler.Alpen privat (1888), 1970 im Schlegeis-Speicher versunken, Neubau 1805m
Höllerhütte 2670 m 1883 Ötztaler Alpen (1883 - 1902) Alte Karlsbader Hütte
(1902 - 1945) Höllerhütte 1945 abgebrannt
Neubau 1986 AVS-Sektion Mals "Oberetteshütte"
Rifflerhütte 2234 m 1887 Zillertaler.Alpen DAV-Sektion Berlin (1900),
1945 durch Lawine zerstört
Neue Prager Hütte 2782 m 1904 Venedigergruppe DAV-Sektion Oberland (1992) DAV (2010)
Mörsbachhütte 1300 m 1921/1934 Nied.Tauern OeAV-Sektion Graz (1957)
Bohemiahütte
1670 m
1934/1937 Nied.Tauern OeAV-Sektion Edelweiß. Wien (1967) neben Wismeyer-Haus
Reichenberg Reichenberger Hütte 2046 m 1905 Dolomiten CAI-Sektion Cortina "Rifugio Croda da Lago - Gianni Palmieri" (1921)
Neue Reichenberger Hütte 2586 m 1926 Venedigergruppe OeAV-Sektion Reichenberg
Rupertihaus
1265 m
1933 - 1942 Hochkönig 1990 abgebrannt
Silesia
(Troppau)
Troppauer Hütte 2047 m 1895 Ortlergruppe 1917 zerstört
Teplitz Teplitzer Hütte 2586 m 1887 Stubaier Alpen CAI-Sektion Sterzing (1921) Autonome Provinz Bozen-Südtirol (2011), Feuersteinhütte, Rifugio Vedretta Pendente all'Hangenderferner, Rifugio Montarso
Leitmeritzer Hütte 2260 m 1888 Lienzer Dolmiten seit 1905 "Karlsbader Hütte", DAV-Sektion Karlsbad
Grohmannhütte 2254 m 1889 Stubaier Alpen CAI-Sektion Sterzing (1921) Autonome Provinz Bozen-Südtirol (2011) Rifugio Vedretta Piana
Müllerhütte 3145 m 1891/1908 Stubaier Alpen CAI-Sektion Bozen (1921) Autonome Provinz Bozen-Südtirol (2011) " Rifugio Cima Libera " "Pfaffenniederhütte" "Karlhaus" "Erzherzog-Karl-Franz-Josef-Schutzhaus"
Glorer Hütte
2642 m
1886/1940 Glocknergruppe DAV-Sektion Eichstätt (1968) (Teplitz 1938 - 1952)
Verein *
Sudeten
Sudetendeutsche Hütte 2665 m 1929 Granatspitzgruppe DAV-Sektion Sudeten (1978)
2014 Sektion Schwaben / Regionalgruppe Sudeten.
Warnsdorf Warnsdorfer Hütte 2336 m 1891 Venedigergruppe OeAV-Sektion Warnsdorf - Krimml.
Zittauer Hütte
2329 m
1901 Zillertaler Alpen. OeAV-Sektion Warnsdorf - Krimml.
Richterhütte
2367 m
1897 Zillertaler Alpen DAV-Sektion Bergfreunde Rheydt (1967)
Neu-Gersdorfer Hütte 2567 m 1907 Zillertaler Alpen CAI, Italienische Finanzwache "Rifugio Vetta d'Italia"
* "Verein Sudetendeutsche Hütte" (1928); Gründungs-Sektionen: Aussig, Karlsbad, Leitmeritz, Nordmähren,Prag,Saaz, Silesia und Teplitz  
 

Hierzu ist zu bemerken, dass einige Sektionen inzwischen aus Mitgliedermangel "Verschmelzungen" mit etablierten Sektionen eingegangen sind. z.B.
Die Sektion Prag (Alte- und Neue Prager Hütte, Johannishütte und Stüdlhütte) mit der Sektion Oberland
Alte und neue Prager Hütten hat inzwischen der AV Deutschland übernommen
Die Sektion Asch mit der Sektion Pfaffenhofen
Die Sektion Sudeten mit der Sektion Schwaben

Einige Hütten wurden verkauft z.B.
Die Olperer Hütte von der S. Prag zunächst an die S. Berlin, später an die S. Neumarkt
Die Richter Hütte von der S. Warnsdorf an die S. Bergfreunde Rheydt

Die Hütten der Sudetendeutschen Sektionen, die in Südtirol gebaut wurden, sind 1919 enteignet worden, und werden in der Mehrzahl von der "Autonomen Provinz Bozen-Südtirol" verwaltet. z.B.:
Die Payerhütte
Die Teplitzer Hütte
Die Müller Hütte
Die Grohmannhütte

 

top | Powered by CMSimple_XH | Template by w. scharff - modified by Th. Most | Headerfoto: Th. Most "Brünner Hütte am Stoderzinken, Steiermark" | Login