Die Sektion Asch

Es war am 20. Juni 1878, als sich sieben für alles Schöne begeisterte Männer, überzeugte Alpenfreunde und zum großen Teil auch erprobte Bergsteiger, die unter ihre Freunden Sinn und Verständnis für Höhenwanderungen und echten Naturgenuss zu wecken suchten, sich zusammenfanden um im jugendlichen Idealismus die Sektion Asch zu gründen.

In den Mitteilungen des Deutschen und Österreichischen Alpenverein, No. 4 vom Juli 1878 ist nachzulesen:
 
Wir sind in der erfreulichen Lage die unter dem 28. Juni erfolgte Constituierung einer neuen Sektion Asch (Böhmen) zur Kenntnis der Vereinsmitglieder bringen zu können.

Aus: "Einhundertfünfundzwanzig Jahre Sektion Asch"



Ascher Hütte

Hainberghaus

Ascher "Nothhütte"